Drucken

Softube Chandler Limited Curve Bender bringt legendären EMI-Sound nativ in die DAW

curve bender

Das Unternehmen Chandler Limited hat sich darauf spezialisiert, die besten Schaltungen aus legendären Studiogeräten für die moderne Tontechnik zugänglich zu machen. Das Resultat sind Audioprozessoren, die ihrerseits wiederum Legendenstatus erreicht haben. Ein solches Gerät ist der Curve Bender, ein vierbandiger Stereo-EQ auf Basis des EMI TG12345 Mischpults aus den Abbey Road Studios. Softube bringt diesen Equalizer jetzt als Plug-in in die DAW.

Der Chandler Limited Curve Bender ist ein beeindruckender Anblick: Die Frontplatte mit drei Höhenein-heiten lädt mit den mächtigen Chickenhead-Potis zur Bearbeitung des Frequenzspektrums ein. Softube bleibt diesem Konzept treu, fügt der grundlegenden Bearbeitung aber noch weitere Features hinzu. So können linker und rechter Kanal verlinkt werden. Eine besonders potente Neuheit ist die integrierte MS-Matrix, die eine unabhängige Bearbeitung von Mitten- und Seitensignal ermöglicht. Gerade im Mas-tering, einer ausgesprochenen Spezialität des Curve Bender, sind diese Funktionen mitunter äußerst hilfreich.

Die DNA des Curve Bender reicht zurück bis zur Ausstattung der Abbey Road Studios in London und hat damit bis heute einen enormen Einfluss auf die Musikproduktion. Das Mischpult, dessen Schaltungen für den Chandler Limited® Curve Bender adaptiert wurden, war an der Produktion echter Musikklassiker beteiligt: „Dark Side Of The Moon“ von Pink Floyd und „Abbey Road“ von den Beatles sind nur zwei Bei-spiele für Alben, mit deren nachhaltigem Erfolg sich der Sound dieser Schaltungen in unserem kol-lektiven Gedächtnis festgesetzt hat. Mit der Plug-in-Version von Softube wird diese Klangsignatur jetzt auch in nativen DAW-Systemen verfügbar.

Als Mastering-EQ bietet sich der Curve Bender besonders für die behutsame Formung eines Mixes an. Seine außergewöhnlichen Klangeigenschaften mit seidigen Höhen, transparenten Mitten und kräftigen Bässen äußern sich auch in einer Natürlichkeit des Ausdrucks, die einer Mischung oder einer Subgruppe genau das nötige Glitzern verleihen kann. Die sorgsam bis ins Detail ausgestalteten Frequenzkurven erlauben von sanften Betonungen bis zu starken Verformungen jede Art des Eingriffs bei erhabener Klangqualität. In Plug-in-Form hat der Curve Bender außerdem noch eine zusätzliche Stärke: Er kann sowohl auf dem Master als auch auf Subgruppen und sogar Einzelspuren eingesetzt werden, weil er in praktisch unbegrenzter Menge zur Verfügung steht.

Der Softube Chandler Limited Curve Bender ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt laut Vertrioeb 299 Euro. Bis 4. Oktober 2019 ist der Curve Bender zum Einführungspreis von 199 Euro er-hältlich.

www.audiowerk.eu