Sonderanfertigung von IsoAcoustics entkoppelt die Hauptabhöre bei Patrik Schwitter

cmaaudio IsoAcoustics PatrikSchwitter

Er bezeichnet sich selbst als „heikle Audio-Tussi-Diva“ und beschreibt damit augenzwinkernd seinen hohen Anspruch an exzellente Klangqualität: der Schweizer Engineer und Tonstudiobetreiber Patrik Schwitter. Zu diesem Anspruch passt, dass sein Abhörsystem auf speziell angefertigten Entkoppelungs-Stativen von IsoAcoustics steht.

Für seine Mixing- und Mastering-Tätigkeit ist Patrik Schwitter auf die Transparenz und Ehrlichkeit seiner Abhöre angewiesen. Er verlässt sich auf ein Paar PMC IBS2 XBD-A – und er weiß, dass für jeden Monitorlautsprecher die Aufstellung von entscheidender Bedeutung ist. Eine akustische Entkopplung von Boxen dieser Größenordnung ist kein triviales Thema: Fast 100 kg wiegt jede Seite. Mit dem individualisierbaren Modular System bietet der kanadische Hersteller IsoAcoustics auch für solche Härtefälle eine herausragende Lösung an. Innerhalb weniger Wochen nach Bestellung erhielt Schwitter das speziell für ihn gefertigte System. Auf den nach Maß und an die konkreten Ansprüche angepassten Stativen ruhend entfaltet die massive Abhöre von Patrik Schwitter jetzt ihr volles Potential.

Durch die geschickte Entkopplung der Lautsprecher von ihrem Untergrund wird die Energie gerichtet abgebaut – die Lautsprecher können nicht frei in jede Richtung schwingen. So wird das Klangbild klarer und deutlicher, mit einer schärferen Darstellung von Phantomschallquellen und einem stabileren Stereobild. In Verbindung mit hochwertigen Lautsprechern wie Schwitters PMC IBS2 XBD-A entsteht ein absolut akkurates Klangbild, das kritische Mix- und Mastering-Entscheidungen überhaupt erst ermöglicht. Ein starkes Abhörsystem, perfekt aufgestellt – so kann Patrik Schwitter sich der Musik auf höchstem Niveau widmen.

Wer mit so hohen Ansprüchen an die Audioproduktion herangeht wie Patrik Schwitter, der muss sich auf sein Wiedergabesystem verlassen können und verlangt nicht weniger als hundert Prozent von seiner Abhöre. Neben einem akustisch erstklassigen Raum und einem hochwertigen Lautsprecherpaar ist die Entkopplung der Boxen entscheidend. Mit IsoAcoustics hat Schwitter hier einen Partner gefunden, der mit seinen innovativen und effektiven Lösungen einen herausragenden Ruf in der Branche genießt. Das Portfolio reicht dabei von den höhen- und neigungsverstellbaren Iso-Stands in verschiedenen Größen bis zu den Pucks, die sich besonders frei platzieren lassen. Selbst für den Hifi-Bereich bietet IsoAcoustics Lösungen von dem Iso-Stands Gegenstück Aperta über die Schraubfüße GAIA bis hin zu den Orea Standfüßen für Komponenten an.

Die besondere Technologie des kanadischen Unternehmens erreicht einen bedeutend klareren, durchsichtigeren Sound, indem Vibrationen und Interferenzen im Lautsprechergehäuse unterbunden werden. Für Schwitter machen diese Effekte den Unterschied: „Ein 59er Dom Perignon schmeckt aus einem Plastikbecher nicht. Ein Lamborghini erreicht mit Holzrädern nicht seine optimale Performance. So ähnlich ist es mit Lautsprechern: Erst mit IsoAcoustics klingen sie richtig.“

Die Produkte von IsoAcoustics werden in Deutschland exklusiv durch cma audio vertrieben. Das Modular System lässt sich komplett auf die eigene Anwendung anpassen, ein Preis kann daher nur auf Anfrage genannt werden.

www.cma.audio
www.isoacoustics.com