Valley People Dyna-mite Slam und Dyna-mite Gate sowie Synth-Modul Mutable Instruments Rings

Der Software-Hersteller Softube ist bekannt für die herausragende Umsetzung von Hardware-Audiogeräten in Form virtueller Plug-ins. Dabei scheut der Entwickler aus Schweden nicht davor zurück, behutsame Anpassungen vorzunehmen, um die Vorbilder in der virtuellen Form noch zu optimieren oder zu erweitern. Eine solche Veränderung hat Softube jetzt am Valley People Dyna-mite vorgenommen und zwei zusätzliche Plug-ins entwickelt, die verschiedene Aspekte der Vorlage umsetzen. Außerdem präsentiert das schwedische Unternehmen mit dem Resonator Mutable Instruments Rings ein neues Modul für den virtuellen Synthesizer Modular.

Der Valley People Dyna-mite hat einen Sonderstatus zwischen legendärem Klassiker und Geheimtipp. Ob als Hardware-Original oder in der Plug-in-Variante von Softube, wer den Kompressor/Limiter/Expander kennt und damit gearbeitet hat, kann nur schwerlich wieder darauf verzichten. Einzig die mitunter etwas komplizierte Bedienung kann die Freude etwas trüben. Softube hat sich dieses Problem angenommen und zwei vereinfachte Versionen des Dyna-mite als eigenständige Plug-ins erstellt: Dyna-mite Slam und Dyna-mite Gate. Dadurch entfaltet sich das gesamte mächtige Klangpotential des Dyna-mite bei deutlich vereinfachter Bedienung.

Die beiden neuen Plug-ins teilen den Funktionsumfang des originalen Dyna-mite unter sich auf. Dabei übernimmt Dyna-mite Slam die Kompression und das Limiting, während Dyna-mite Gate die Gating- und Expanding-Funktionen abdeckt. Für sich genommen bietet jede Plug-in-Oberfläche so einen deutlich leichteren Zugang und erlaubt schnellere Erfolge auf der Suche nach dem richtigen Setting. Das Original-Plug-in mit leicht überarbeiteter Oberfläche liegt dem Paket ebenfalls bei. Besonders anwenderfreundlich: Besitzer des ursprünglichen Plug-ins erhalten die beiden Erweiterungen als kostenloses Upgrade!

Auch für den Softube Synthesizer Modular gibt es eine Neuheit: Die schwedischen Software-Spezialisten haben das Modul Rings von Mutable Instruments für ihren virtuellen Modular-Synth adaptiert. Damit eröffnet sich Klangbastlern eine ganze Welt von Sound-Möglichkeiten. Das Resonator-Modul Rings kann eingehendes Audio auf vielfältige Weise manipulieren und selbst aus atonalem Quellmaterial Melodien generieren. Drei verschiedene Resonator-Typen und drei Grade von Polyphonie sowie verschiedene auf Wunsch extern steuerbare Filter können Eingangssignale leicht abwandeln oder vollkommen verfremden. Ohne Audio-Input erzeugt Rings selbst ein Audiosignal und wird damit zur Klangquelle, die wiederum durch die verschiedenen Parameter und Steuereingänge moduliert werden kann. Softube Mutable Instruments Rings ist effektiver Klangprozessor und inspirierender Klangerzeuger zugleich.

www.softube.com