Icon stellt Platform Nano vor

Icon Platform Nano Slant

Der brandneue Icon Platform Nano definiert völlig neu, was einen kompakten DAW-Controller ausmacht. Neben dem einzelnen Motorfader mit langem Regelweg, vier Endlosreglern mit zwei Funktionen, hintergrundbeleuchteten Tasten für Mute, Solo, Automation und die Transportsteuerung, können Sie in umschaltbaren Bänken mit acht Kanälen oder über einen einzelnen Kanal auf Ihre Mischung zugreifen.

Über die Protokolle Mackie Control und HUI ist eine nahtlose Integration in die beliebtesten DAWs sichergestellt. Im Lieferumfang Ihres Controllers sind Silikonauflagen für Cubase, Nuendo, Ableton Live, Pro Tools, Logic, Reason, Studio One, Bitwig, FL Studio, Adobe Audition, Digital Performer, Sonar, Samplitude und Reaper enthalten.

Dank des optional erhältlichen PN-1 Moduls ist auch eine komplett drahtlose Kontrolle der DAW und ihrem Produktionssystems möglich. Mit eingebautem PN-1 Modul kann man den Platform Nano per Bluetooth verbinden und über die wiederaufladbarem Akku mit Strom versorgen. So kann man den kompakten Controller z. B. einfach mit in die Gesangskabine nehmen und von dort aus die DAW steuern.

Das Platfform Nano passt somit perfekt in jede Studioumgebung und erweitert die kreativen Möglichkeiten in jeder Studioumgebung enorm.

Der UVP beträgt laut Sound Service ca. 200 Euro und die Verfügbarkeit wird mit März 2019 angegeben.

www.sound-service.eu
www.iconproaudio.com