Drucken

Das Major-Release: Cubase 10

52264 large

Die nächste Evolutionsstufe von Steinbergs Musikproduktions-Softwarelösungen Cubase Pro 10, Cubase Artist 10 und Cubase Elements 10 verbindet bestmögliche Audioqualität mit einem erweiterten Angebot an hochentwickelten Audio- und MIDI-Werkzeugen für Komposition, Aufnahme, Bearbeitung und Mix.

Steinberg gibt die augenblickliche Verfügbarkeit der bereits sehnsüchtig erwarteten nächsten Version seiner preisgekrönten DAW-Lösung bekannt: Cubase 10.

Cubase Pro 10 vereint dabei sowohl die technologischen Errungenschaften, als auch die Erfahrungen aus mehr als dreißig Jahren Softwareentwicklung im Dienst der Pro-Audio-Industrie. Mit Cubase Artist 10 ist zudem eine verschlankte Version der Software erhältlich, welche nicht nur wesentliche Produktionswerkzeuge mit Cubase Pro teilt, sondern auch exakt auf der gleichen bahnbrechenden Technologie aufbaut. Darüber hinaus begleitet Cubase Elements 10 vor allem Einsteiger sicher auf den ersten Schritten in die Welt der Musikproduktion mit Cubase.

„Diese Version ist ein echter Meilenstein in der Innovationsgeschichte von Cubase. Vor dem Horizont einer 30-jährigen Entwicklungsgeschichte, umfasst Cubase Pro 10 aktuell alles was man von einer modernen DAW erwarten kann – dabei kommt es letztlich nicht wirklich darauf an wer du bist oder was dein Hintergrund ist, noch wie viel Erfahrung du bisher im Musikbereich bereits gesammelt hast“, ergänzt Matthias Quellmann, Senior Marketing Manager für Cubase.

Bei der ausschließlich in Cubase Pro 10 integrierten VariAudio 3 Erweiterung handelt es sich um ein perfektioniertes und ausgesprochen leistungsfähiges Tonhöhenkorrektur-Werkzeug, welches auch einige Optimierungen für die Editierung von Micro-Pitch-Kurven und der Manipulation von Formant-Shiftings bereithält. Eine weitere Neuerung findet sich in Form der MixConsole Snapshots, mit deren Hilfe sich ein Mix innerhalb des Mixers sowohl speichern als auch wieder aufrufen lässt, was sich in der Praxis als besonders hilfreich bei der Anfertigung oder beim Vergleich einer Mischung mit einer möglichen Alternative erweist. Mit Audio Alignment führt Cubase Pro 10 eine großartige neue Funktion ein, die es Nutzern erlaubt Stacked-Recordings ausgesprochen schnell und unkompliziert anzuordnen, um sie mit Vocals oder anderen Tracks zu synchronisieren. Darüber hinaus wurde der in Cubase Pro integrierte Faltungshall REVerence um insgesamt 20 neue Impulsantworten klassischer Vintage-Hallräume ergänzt. Zusätzliche Erweiterungen und Ergänzungen betreffen unter anderem den AAF-Import und -Export für den Datenaustausch mit verschiedenen Systemen, ein verbessertes Editing in Verbindung mit Videoinhalten und die Optimierung von Steinbergs Virtual Reality Production Suite, welche nun noch mehr wertvolle Werkzeuge für die VR-Content-Kreation bereithält.

Mit dem auf asymmetrische Verzerrung spezialisierten Distroyer kann sowohl die Pro, als auch die entsprechende Artist-Variante von Cubase 10 einen wirklich bemerkenswerten Neuzugang im Effekt-Prozessor-Sortiment verzeichnen. Drüber hinaus wurden Cubase Pro und Artist mit einem vereinfachten Sidechain-Setup ausgestattet, mit welchem sich nun komplette Signalroutings mit nur wenigen Klicks realisieren lassen. Da mittlerweile beide Versionen über die einzigartige Note-Expression-Möglichkeit verfügen, war es zudem nur konsequent über die Integration von MIDI Polyphonic Expression (MPE) im Zuge der aktuellen Version auch eine Unterstützung für multidimensionale Controller zu integrieren.

Alle Varianten von Cubase 10 verfügen über einen stark überarbeiteten Channelstrip mit wesentlichen Verbesserungen, wie etwa neuen Metering-Elementen in jedem Modul, welche nicht nur zu jeder Zeit das passende visuelle Feedback liefern, sondern auch den weiteren Mix-Prozess deutlich vereinfachen. Mit Groove Agent SE 5 erhält zudem eines der eindrucksvollsten Instrumente in Cubase eine deutlich optimierte Benutzeroberfläche sowie einen üppigen Zuwachs an neuen akustischen sowie elektronischen Drum-Inhalten. Auch die zugrundeliegende Audio-Engine wurde merklich überarbeitet und unterstützt neben 32-Bit-Integer- nun auch 64-Bit-Fließkommarechnung bei Audio-Aufnahme, -Import/-Export und -Konvertierung. Zudem erfahren die integrierten Plug-ins ein grundsätzliches Redesign und lassen sich beispielsweise nun auch per Drag&Drop direkt aus dem Media Rack in ein offenes Projekt ziehen um auf diese Weise einen Track zu generieren. Darüber hinaus unterstützt die Darstellung der Benutzeroberfläche mit Cubase 10 auch HiDPI für hochauflösende Displays.

Der enthaltene Content rundet das umfangreiche Feature-Angebot von Cubase 10 mit zusätzlichen 5 GB an Sounds und Loops unterschiedlichster Stilrichtungen ab. Produziert wurden diese gänzlich von renommierten Künstlern ihres Fachs, wie Florian Meindl, Rawtekk, Beat Butcha und vielen mehr.

Quellmann erläutert weiter: „Die Audio-Engine aus Cubase liefert eine makel- und beispiellose sowie bis dato ungehörte Qualität: du wirst weder die DAW noch andere unerwünschte Färbungen in deinen Aufnahmen ausmachen können, man wird die Engine einfach komplett vergessen – so buchstäblich ‚unerhört‘ ist die neue Klangqualität. Die Editing- und Produktions-Werkzeuge sind dazu einfach atemberaubend und bilden die Basis für einen reibungslosen und soliden Zugang zu deiner Kreativität. Die neue Ästhetik der Benutzeroberfläche ermöglicht ein fokussiertes und beschleunigtes Arbeiten, während die erstklassig produzierten Inhalte in Cubase nicht nur jede Menge Spaß in der Anwendung machen, sondern auch ein großartiges Fundament für jede nur denkbare Art von Musikstil bereitstellen. Angesichts der großen Anstrengungen, die in dieses Major-Release geflossen sind und vor dem Horizont der vielen positiven Rückmeldungen die wir von professionellen Toningenieuren und Produzenten bereits während der Entwicklungsphase erhalten haben, kann ich versichern, dass Cubase 10 die persönlichen Erwartungen noch deutlich übertreffen wird.“

Neue Funktionen auf einen Blick

www.steinberg.net