RME zeigt das neue Digiface Dante auf der IBC 2018

AG RME Digiface Dante Perspective

Das Digiface Dante mobile Audio-Interface ermöglicht die Übertragung von bis zu 64 Dante-Kanälen sowie 64 MADI-Kanälen über eine einzelne USB 3.0-Verbindung. Damit erweitert RME seine Digiface-Serie um ein leistungsstarkes Dante-Modell für den USB- und Standalone-Betrieb. Mobile Dante-Lösung

Das Dante Audio-over-IP-Protokoll wurde vom australischen Unternehmen Audinate entwickelt und ermöglicht die unkomprimierte Übertragung digitaler Audiosignale mit geringer Latenzzeit über lange Distanzen. Um die wachsende Beliebtheit und Präsenz von Dante-Lösungen im professionellen Audio-Bereich noch besser abzudecken, fügt das kompakte Digiface Dante USB 3.0/Dante-Interface von RME der bislang erhältlichen, internen Dante-PCIe-Karte eine externe Option für den vollständig mobilen Betrieb hinzu. Zum Betrieb des Digiface Dante können Anwender sowohl auf einen externen Netzteilanschluss als auch auf USB-Bus-Power zurückgreifen.

Dank der Integration der MADI-Treiber (Mac/Windows) aus der renommierten RME MADIface-Serie bietet das Digiface Dante, neben den bis zu 64 Dante-Kanälen, zusätzlich die Übertragung von bis zu 64 MADI-Kanälen über USB 3.0. Für diesen Zweck lassen sich beide BNC-Buchsen für den Wordclock I/O auf MADI I/O umschalten. Die Summe aus insgesamt 128 Dante- und MADI-Kanälen lässt sich komfortabel über die mitgelieferte Dante-Steuerungs-Software sowie über den DSP-basierten RME TotalMix FX Mischer mit seinen umfassenden Routing- und Monitoring-Optionen steuern. So ermöglicht TotalMix FX unter anderem das Erstellen unabhängiger Sub-Mixe entsprechend der Anzahl verfügbarer Ausgänge.

Netzwerkseitig verfügt das Digiface Dante über zwei Bänke redundanter Netzwerkports, die sich multifunktional als Ein- und Ausgänge, als Netzwerk-Switch oder für den abgesicherten Redundanz-Betrieb mit primären und sekundären Netzwerken verwenden lassen. Zudem lässt sich das Interface ohne USB-Anbindung mit einem Computer auch als mobiler 64-Kanal-Dante/MADI-Konverter einsetzen.

Neben dem USB 3.0-Port, den Dante-Netzwerkports, den Wordclock I/O-Anschlüssen und dem Netzteil-Anschluss hält das Digiface Dante zudem einen qualitativ hochwertigen Kopfhörer-Abhörausgang bereit, der bei Bedarf als Line-Ausgang zum Ausspielen eines analogen Stereo-Mixdowns verwendet werden kann.

Das RME Digiface Dante wird ab November 2018 ausgeliefert. Der deutsche Vertrieb gibt den Preis mit 1.299 Euro an.

www.rme-audio.de