Die neue Einstiegsworkstation von XI-MACHINES, die C1 Reihe

XI MACHINES C1 2018 perspective

Die XI-MACHINES GmbH aus Hamburg hat ihre Modellpalette um die neue C1 High-Performance Workstation erweitert. Mit der C1 Workstation hat XI-MACHINES ein Einstiegsmodell für all diejenigen konzipiert, die von Anfang an auf ein professionelles Arbeitsgerät setzen möchten. Die neue Workstation wird mit den aktuellsten Intel Core Prozessoren der 8. Generation ausgeliefert und ist vor allem für die Bereiche 3D-Animation, Visual-FX, Compositing, Videoschnitt und Audio-Produktion ausgelegt.

Die zum Einsatz kommenden Prozessoren mit bis zu 6 Kernen und 12 Threads sowie bis zu zwei Nvidia Doppelslot Grafikkarten sorgen für hohe Rechenleistung. Das Innere der C1 kommt, XIMACHINES typisch, aufgeräumt und sauber verarbeitet daher. Dabei sorgt das verbaute High- End-Kühlkonzept für einen flüsterleisen Betrieb selbst unter Vollauslastung des Systems und schont somit die Ohren.

Das Premium-Vollaluminium-Gehäuse hat die C1 von ihrem großen Bruder, der X1, geerbt. Damit punktet sie mit stilvollem Design und bester Funktionalität wie bspw. einer internen vierfach SATA-Backplane für den werkzeug- und kabellosen Einbau von Festplatten.

Hochwertige Komponenten kombiniert mit breiter Funktionalität „lassen das Herz höher schlagen“. Bis zu 64GB Arbeitsspeicher, Thunderbolt 3 Vorbereitung, schnelle SSD-Steckplätze, im M.2 und U.2 Format, für zügiges Bearbeiten vieler Video-/Compositing-Layer. Wie bei XI-MACHINES üblich, wurde auch die neue C1 Reihe vor Veröffentlichung ausführlichen Tests unterzogen. Zudem verlässt jede individuelle C1 Workstation das Haus erst nach Bestehen eines umfangreichen 36-Stunden-Systemstabilitätstests. Das sorgt für entsprechendes Vertrauen.

Die C1 wird in drei Grundkonfigurationen basic, advanced und ultra angeboten, kann aber auf Anfrage auch nach den eigenen Anforderungen angepasst werden.

www.xi-machines.com