PSI Audio zeigt Monitore und aktive Bassfalle auf P+S

psiaudio musikmesse2018 s

Auf der diesjährigen Musikmesse stellt PSI Audio das Sortiment hochwertiger Präzisions-Studiomonitore und die populäre aktive Bassfalle AVAA C20 nicht nur aus – Besucher bekommen auch die Möglichkeit, die Produkte aus der Schweizer Manufaktur in Aktion zu erleben. Im Maritim Hotel, das sich direkt am Messegelände befindet, bereitet PSI Audio einen Raum zur Demonstration der Lautsprecher sowie der außergewöhnlichen Effizienz von AVAA vor. Besucher finden PSI Audio am Stand von Audiowerk in Halle 4.1, Stand H52.

Berühmt ist PSI Audio seit langer Zeit für außergewöhnlich präzise analoge Aktivmonitore. In den letzten Jahren erhielt der Hersteller aber auch viel Aufmerksamkeit für das innovative AVAA System. Der Active Velocity Acoustic Absorber revolutionierte die Art und Weise, wie Raummoden in akustisch schwierigen Umgebungen behandelt werden. Bei vergleichsweise geringen Abmessungen behandelt ein AVAA C20 den Frequenzbereich von 15 bis 150 Hz so effizient wie traditionelle Akustikelemente, die bis zu 25-mal so groß sind. Das System muss auch nicht auf bestimmte Frequenzen gestimmt werden – wenn eine Raummode im entsprechenden Bereich auftritt, eliminiert AVAA sie einfach. Trotz dieser enormen Effizienz bleibt das System relativ kompakt und muss nicht fest montiert werden, sodass es zur Optimierung oder Anpassung an wechselnde Umstände bewegt werden kann. Es war nie leichter, Raummoden loszuwerden.

Um einen mit AVAA akustisch optimierten Raum voll ausnutzen zu können, kommen nur die präzisesten Studiomonitore in Frage. Genau für die unglaubliche Exaktheit seiner analogen Aktivlautsprecher hat sich das Unternehmen PSI Audio in über 40 Jahren Entwicklung und Herstellung einen Namen gemacht. Die gewonnene Expertise und Erfahrung setzt der Hersteller zur stetigen Verbesserung seiner Produkte ein, wie zuletzt bei der neuesten Version 4 des A21-M. Ursprünglich noch für die Marke Studer und unter der Modellbezeichnung „A3“ entwickelt, wurde das Konzept im Laufe der Jahre immer wieder angepasst, abgestimmt und verbessert, um den Lautsprecher auf der Höhe der Zeit zu halten. So stellt der A21-M auch nach über 20 Jahren ein modernes Monitorsystem dar. Gleiches gilt auch für die anderen Produkte des PSI Audio Portfolios wie den Subwoofer A125-M, der den A21-M (und jeden anderen Studiomonitor) im Bassbereich perfekt erweitert. Der A125-M liefert bis hinunter zu 28 Hz exakt die klangliche Präzision, die Anwender von den Produkten der Schweizer Manufaktur erwarten.

Nur die Ohren können Klang wirklich bewerten. PSI Audio versteht das und bietet daher im Rahmen der Musikmesse 2018 die Möglichkeit, sich die Präzisionsmonitore richtig anzuhören. Ein speziell vorbereiteter Raum im Maritim Hotel, direkt am Messegelände gelegen und ohne Probleme zu Fuß erreichbar, gewährt Zugang zur Monitoring-Welt von PSI Audio. Als weitere Besonderheit erleben Besucher auch den Effekt des AVAA C20 auf einen Raum, der nicht extra im Hinblick auf seine Akustik gebaut und eingerichtet wurde. Die außergewöhnliche Effizienz des Systems wird so unter Beweis gestellt.

www.psiaudio.com
www.audiowerk.eu