Zoom stellt den neuen H1n Handy Recorder vor

Zoom stellt den neuen H1n Handy Recorder vor, der sich als kompakter und vielseitiger Audio-Recorder für Film, Musik Podcasts und vieles mehr empfiehlt.

Zoom H1n Slant

Der auf maximale Mobilität und Vielseitigkeit ausgelegte H1n ist ein unverzichtbares Werkzeug für Creators, die unterwegs Audiomaterial in professioneller Qualität aufzeichnen möchten. Trotz seines schlanken Designs bietet der H1n einen integrierten Schutz für das Mikrofon, einen hellen grafischen LCD-Screen sowie leicht zu bedienende Tasten und Menü-Optionen. Über das integrierte X/Y-Mikrofon lassen sich hochwertige Stereoaufnahmen in jeder Umgebung erstellen. Für eine noch größere Flexibilität sorgt eine 3,5 mm Mic/Line-Miniklinkenbuchse, an der Creators externe Mikrofone oder andere Digitalgeräte anschließen können. Ein neu entwickelter interner Limiter ermöglicht verzerrungsfreie Aufnahmen von Quellen mit bis zu 120 dB SPL, sodass Creators sogar Konzerte, Bandproben oder andere extrem laute Ereignisse ohne Einbußen bei der Klangqualität mitschneiden können. Über einen Hochpassfilter lassen sich Pop-Laute, Windgeräusche und tieffrequentes Dröhnen minimieren.

Zoom H1n Left Side

Fortschrittliche Funktionen wie Playback Speed Control und A-B-Repeat sorgen für eine noch größere Flexibilität bei der Wiedergabe. Mit Stereo Bounce lassen sich neue Passagen per Overdub aufnehmen. Der Filter Voice Emphasize wurde speziell für Diktate entwickelt und empfiehlt sich daher für den Einsatz bei Interviews, Lesungen oder der Aufnahme von Podcasts. Für Filmemacher, die eine Spiegelreflexkamera verwenden, bietet der H1n völlig neue Generatoren für Test- und Slate/Cue-Töne, die zur Markierung von Start- und Endpunkten für die AV-Synchronisation des Audiomaterials dienen. Zwei Batterien vom Typ AAA ermöglichen eine durchgehende Aufnahmezeit von zehn Stunden, wodurch sich der H1n als idealer Begleiter bei Außendrehs und für Reisen empfiehlt. Der Zoom H1n Handy Recorder ist ab Januar 2018 erhältlich.

Technische Spezifikationen
  • Aufnahme-Medien: microSD/microSDHC-Karten (Klasse 4 oder höher, max. 32 GB)
  • Aufnahmeformate:
     WAV: 44,1 kHz/16 Bit, 48 kHz/16 Bit, 48 kHz/24 Bit, 96 kHz/24 Bit
     MP3: 48 kbps, 128 kbps, 192 kbps, 256 kbps, 320 kbps
  • Display: Monochromes 1,25" LCD (96×64) mit REC-LED (rot)
  • Internes Mikrofon:
      90° XY-Stereoformat
      120 dB SPL maximaler Eingangsschalldruckpegel
      Gain-Bereich –8 bis +39 dB
  • MIC/LINE IN
  • Eingangsbuchse: Stereo-Miniklinke
  • Gain-Bereich –8 bis +39 dB
  • 2 kOhm oder höhere Eingangsimpedanz
  • Unterstützung von Plug-in Power (2,5 V)
  • Ausgänge: Kombinierte Stereo-Miniklinkenbuchse für Line/Kopfhörer
  • Integrierter Lautsprecher: 500 mW an 8 Ohm, mono
  • microUSB-Port
  • Betrieb als Massenspeicherklasse: USB 2.0 High Speed
  • Betrieb als Audio-Interface: USB-Class kompatibel
  • 44,1/48 kHz Samplingrate, 16 Bit Wortbreite, 2 In/2 Out
  • Stromversorgung
      zwei AAA-Batterien (Alkaline, NiMH oder Lithium)
      Netzteil (ZOOM AD-17): DC 5 V / 1 A
      Geschätzte Batterielaufzeit bei der Aufnahme ca. 10 Std.
  • Außenabmessungen: 50,0 mm (B) x 137,5 mm (T) x 32,0 mm (H)
  • Gewicht: 60 g (nur Recorder)

Als Preis nennt der deutsche Vertrieb sound-service 119 Euro. Das Produkt ist im Januar 2018 verfügbar.

www.sound-service.eu
www.zoom.co.jp