Tascam und Sennheiser kooperieren bei dreidimensionalen Tonaufnahmen

DR 701D V2

Die Teac Corporation ist mit ihrer Marke Tascam dem von Sennheiser ins Leben gerufene Partnerschaftsprogramm „AMBEO for VR“ beigetreten, wie beide Unternehmen heute bekannt gaben. „AMBEO for VR“ wurde gegründet, um reibungslose Abläufe und Kompatibilität bei der Produktion von Tonaufnahmen für VR, AR und andere 3D-Inhalte sicherzustellen und umfasst namhafte Hersteller von Recordern, Kameras, Streaming-Software und VR-Plattformen.

Mit seinem Sechskanal-Audiorecorder DR-701D hat Tascam bereits vor zwei Jahren die ideale Plattform für Mehrkanal-Aufnahmen geschaffen. Der für den Einsatz mit einer DSLR- oder anderen Kamera prädestinierte und von Filmprofis geschätzte Recorder erhält nun mit einer neuen Firmware (Version 2.0) die Fähigkeit, dreidimensionale Tonaufnahmen herzustellen.

„Sennheiser heißt die Teac Corporation herzlich willkommen im Partnerschaftsprogramm AMBEO for VR“, sagte Véronique Larcher, Co-Direktoring für AMBEO Immersive Audio bei Sennheiser. „Wir sind stolz, das Audiosystem Tascam DR-701D mit an Bord zu haben, das bei Content-Erstellern weltweit große Wertschätzung erfährt. Dank der neuen Firmware bietet der Tascam-Recorder nun volle Unterstützung für Aufnahmen mit dem AMBEO VR Mic im Ambisonics-A- oder -B-Format.“

„Seit Jahren unterstützt Tascam Audio-Profis in den Bereichen Videoproduktion und Rundfunk, und wir sind stolz darauf, nun als Partner von Sennheiser AMBEO unseren Beitrag zur schnell wachsenden VR-Welt zu leisten“, sagte Yuji Hanabusa, Präsident und Generaldirektor der Teac Corporation. „Die Erweiterung unseres marktführenden DR-701D um die Ambisonics-Technologie wird Besitzern dieses Recorders eine weitere Dimension der Kreativität eröffnen und dabei helfen, die Zukunft digitaler Unterhaltung, Bildung und Informationsweitergabe zu gestalten.“

Hauptmerkmale der Firmware-Version 2.0

  • Aufnahme im Ambisonics-A- oder -B-Format
  • Stereomischung des B-Formats für Eingangsmonitoring und Wiedergabe über Kopfhörer- und Line-Ausgang
  • unterstützt die Austauschformate AmbiX und Furse-Malham (FuMa) für Aufnahmen im B-Format
  • vier XLR-Eingänge mit 48-Volt-Phantomspeisung
  • präzise, synchrone Regelung aller vier Kanäle gleichzeitig
  • wählbare Einstellungen für flexible Positionierung des Ambisonics-Mikrofons (aufrecht, hängend, liegend)

Im Ambisonics-Modus sind Funktionen wie Mixer, automatische Aussteuerung, Dual-Aufnahme, Stromversorgung für Kleinmikrofone, Laufzeitkompensation und Phasenumkehrung deaktiviert.

www.tascam.de
www.sennheiser.de