Softube erweitert Synthesizer Modular um Module 4ms Spectral Multiband Resonator, TSAR-1 und TSAR-1R

SMR Screen Shot

Der Spectral Multiband Resonator SMR von Hardware-Hersteller 4ms fügt dem virtuellen Eurorack völlig neue und ungewöhnliche Optionen der Klanggestaltung hinzu. Die besondere Architektur der sechsbandigen Filterbank basiert dabei auf der Idee, die resonanzfähigen Bänder in ein harmonisches Frequenzverhältnis zueinander zu setzen. Auch die Einführung der Hall-Plug-ins TSAR-1 und TSAR-1R eröffnet außergewöhnliche Möglichkeiten des kreativen Sounddesigns.

Plug-in-Spezialist Softube stellt drei neue Module für den virtuellen Eurorack-Synthesizer Modular vor. Das innovative Filtermodul Spectral Multiband Resonator, das auf dem Hardware-Vorbild des Herstellers 4ms basiert, ermöglicht eine Vielzahl verschiedenster Sounds. Die beiden Softube-Originale TSAR-1 und TSAR-1R integrieren außerdem die beliebten Reverbs des schwedischen Herstellers in Modular.

Der amerikanische Synthesizer-Hersteller 4ms bringt mit dem Spectral Multiband Resonator eine erste Software-Variante seiner Hardware-Module in das virtuelle Eurorack von Softube. SMR arbeitet auf den ersten Blick wie eine klassische Filterbank mit sechs Bändern. Allerdings liegen auf den sechs Fadern keine festen Frequenzen auf: 4ms behandelt die Bänder stattdessen als Noten, die gemeinsam einen Akkord bilden. So kann der Spectral Multiband Resonator beispielsweise aus einem Rauschen durch die harmonischen Resonanzen ein musikalisches Signal erzeugen, das mit dem Rotate-Parameter in der Tonhöhe verändert werden kann. Mit den verschiedenen Parametern des Moduls selbst sowie den verschiedenen Patch-Möglichkeiten lassen sich unzählige neue Sounds aus einem Audiosignal am Eingang erzeugen. Das Softube-Plug-in macht diese Klangvielfalt jetzt auch innerhalb von Softube Modular in der DAW verfügbar.

Der Sound der Hallprozessoren TSAR-1 und TSAR-1R ist für viele Engineers und Musiker zu einem unverzichtbaren Bestandteil ihres Werkzeugkastens geworden. Jetzt können diese herausragenden Reverbs auch direkt innerhalb von Modular eingesetzt werden. Die Modular-Varianten von TSAR-1 und TSAR-1R bieten mit CV-Steuerung für Pegel- und Wet/Dry-Regler eine zusätzliche Möglichkeit, den Sound einer Produktion zu prägen. Wer Modular und TSAR-1 oder TSAR-1R bereits nutzt, kann sich einfach durch ein Update die neuen Module herunterladen und sie sofort nutzen, die TSAR-Lizenz deckt sowohl das Standalone-Plug-in als auch die Modular-Variante ab.

Mit den neuen Modulen erweitert Softube die Möglichkeiten des virtuellen Euroracks Modular. Damit stehen für den Synthesizer mittlerweile zwölf verschiedene Module von Doepfer, Intellijel, Softube und nun auch 4ms zur Verfügung. Diese klangliche und funktionale Vielseitigkeit und Erweiterbarkeit machen Softube Modular zu einem der flexibelsten Klangerzeuger überhaupt. Dank einer großen Auswahl von Presets finden auch Einsteiger einen schnellen Zugang zu dem mächtigen Klangwerkzeug, während sich fortgeschrittene Anwender mit selbstgebauten Patches einen charakteristischen eigenen Sound erstellen können.

Softube Modular und die zugehörigen Module werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv durch Audiowerk vertrieben und sind ab sofort verfügbar. 4ms Spectral Multiband Resonator ist bis 30. Juni laut Hersteller Einführungspreis von 39,00 Euro erhältlich, danach kostet das Plug-in 50,00 Euro. Die Reverb-Module sind Teil der normalen Plug-in-Lizenz und kosten laut Hersteller 231,00 Euro für TSAR-1 beziehungsweise 83,00 Euro für die kleinere Variante TSAR-1R. Als Teile des Softube Summer Sale sind die Reverbs bis 30. Juni laut Hersteller für 169,00 Euro respektive 42,00 Euro erhältlich.

www.softube.com