Verbsuite Classics „VSC“ kombiniert acht legendäre Hallgeräte der vergangenen 40 Jahre

Verbsuite Classics

Slate Digital Verbsuite Classics „VSC“ ist mehr als nur ein Reverb: Es ist die perfekte Sammlung der beliebtesten Hallgeräte der vergangenen 40 Jahre. Damit stehen Anwendern acht legendäre Reverbs aus einer Hand zur Verfügung, die mit ihrem Klang Musikgeschichte geschrieben haben.

Die Slate Digital Verbsuite Classics „VSC“ ist ein wahres Rundum-Glücklich-Plug-in für Halleffekte. Das FG-480 bietet den unverkennbaren Klang des wohl bekanntesten Hallgeräts aller Zeiten. Mit seinem hervorragenden „Room“-Sound ist das FG-2016 ein echter amerikanischer Klassiker. Das FG-250 emuliert das erste digitale Reverb aus Deutschland, sein Klang gilt trotz 16k Memory gemeinhin als einer der besten überhaupt. Auch das Vorbild des FG-QRS stammt aus Deutschland und prägte maßgeblich den Klang der frühen 80er-Jahre, insbesondere bei Vocals. Dieses digitale Hallgerät zeichnet sich durch seinen transparenten Sound aus und steht auf der Wunschliste praktisch jedes Audio-Profis.

Viele Experten schwören insbesondere beim Schlagzeug auf den Klang, der dem FG-2000 zugrunde liegt. Allerdings ist das japanische Vorbild in perfekt funktionierendem Zustand aufgrund des komplexen mechanischen Aufbaus extrem selten. Mit der Slate Digital Verbsuite Classics „VSC“ steht der begehrte Klang in perfekter Qualität zur Verfügung. Auch das FG-16X basiert auf einem Hallgerät, das als Drum-Reverb bekannt wurde: Es ist verantwortlich für den Schlagzeugsound von Phil Collins bei „In The Air Tonight“. Mit dem FG-6000 wird ein recht moderner Reverb aus Dänemark emuliert. Dank mehrerer realistischer Programme bietet es fantastisch klingende kleine und große Hallräume. Als kostenlose Erweiterung für Verbsuite Classics bietet das FG-BM7 den Klang des vielleicht legendärsten Hallgerätes der Geschichte. Dabei wird die Modulation dieses Klassikers mit ihrem Klang und Charakter absolut authentisch abgebildet.

Um den beeindruckenden Hallgeräten gerecht zu werden, die in der Verbsuite Classics „VSC“ enthalten sind, setzt Slate Digital auf die innovative Hallberechnungstechnologie Fusion IR von Kooperationspartner LiquidSonic. Dadurch konnte erstmals der exakte Klang jedes einzelnen dieser Reverb-Klassiker absolut naturgetreu emuliert werden. Zur Ausstattung gehören sowohl EQ-Sektion als auch Monitor-Sektion sowie einstellbare Hall-Parameter. Nützliche Presets bieten den optimalen Ansatz, um direkt loszulegen.

Die Slate Digital Verbsuite Classics „VSC“ wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv durch Audiowerk vertrieben und ist für Mac sowie PC erhältlich. Es stehen die Formate AU, VST2, VST3 und AAX jeweils in 32 wie auch 64 Bit zur Verfügung. Zur Verwendung ist iLok2 erforderlich. Die Verbsuite Classics „VSC“ gibt es für eine UVP von 190 € im Fachhandel.

www.audiowerk.eu