Synthax auf MCI Hamburg Open 2017

RME, Ferrofish, Appsys, IsoAcoustics und Mogami präsentieren Messe-Highlights

Synthax MCI 17

Am 19. Januar 2017 findet die 8. Hamburg Open auf dem Studio Hamburg Gelände statt. Die Kombination aus Messe und Branchentreff in den Bereichen Broadcast- und Medientechnik wird von der Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH ausgerichtet. Das deutsche Vertriebsunternehmen Synthax GmbH ist an Stand 3.09/3.10 vertreten und präsentiert dort Highlight-Produkte der Hersteller RME, Ferrofish, Appsys, IsoAcoustics und Mogami.

Der deutsche Hersteller RME präsentiert ein umfassendes Portfolio spannender Produkte. So vereint der Referenz-AD/DA-Wandler ADI-2 Pro Multiformat-Konverter, USB-DAC und Kopfhörerverstärker mit zwei getrennt regelbaren Ausgängen in einem Gerät. Er bietet eine beeindruckende Samplefrequenz von bis zu 768 kHz sowohl für die zwei AD-Wandlungskanäle als auch für die vier DA-Wandlungskanäle. Das MADIface Pro verfügt über das gleiche Gehäuse wie das Babyface Pro mit integrierten XLR-Anschlüssen sowie analogen I/Os, ist aber anstelle des ADAT I/O mit einem optischen MADI-Port ausgestattet. 68 Eingangs- und 68 Ausgangskanäle stehen über USB 2.0 mit den von RME bekannten niedrigen Latenzen und überragender Treiber-Stabilität zur Verfügung. Das Fireface UFX+ ist eine erweiterte Variante des erfolgreichen Fireface UFX und unterstützt sowohl USB 3 als auch Thunderbolt™. Es bietet neben MADI-Funktionalität und 188 Kanälen auch erweitertes DURec, um bis zu 76 Kanäle direkt auf USB aufzunehmen.

Vom deutschen Unternehmen Ferrofish gibt es den AD/DA-Wandler A32 zu sehen, der auf dem erfolgreichen A16 MKII basiert und über die doppelte Anzahl Kanäle mit je 32 analogen Ein- und Ausgängen verfügt. Er bietet eine komplett überarbeitete, hochwertige Wandlersektion, eine ausgeklügelte analoge Verstärkerschaltung sowie einen Sharc DSP für digitale Signalverarbeitung. Darüber hinaus gibt es mit dem A32 DANTE eine neue Modellvariante, die mit zwei redundanten RJ-45-Schnittstellen ausgestattet ist. Dank der 64 digitalen Eingänge plus 64 digitalen Ausgänge ist eine einfache Integration in ein DANTE-Netzwerk möglich. So lässt sich sowohl im Studio- und Broadcast-Bereich als auch im Live-Einsatz problemlos eine Verbindung zur bestehenden digitalen und analogen Infrastruktur herstellen.

Mit dem MVR-64 multiverter zeigt das Schweizer Unternehmen Appsys eine einzigartige Allzweck-Lösung für digitale Audioformate. Der digitale Multiformat-Konverter und Splitter konvertiert beliebig zwischen ADAT, MADI optical, MADI coaxial, MADI-TP, AES50, AES67 und DANTE. Weitere Optionen stehen in Zukunft per Breakout-Boxen zur Verfügung, so kann praktisch jede Signalquelle verarbeitet werden. Für noch mehr Vielseitigkeit sorgen ein integrierter Kopfhörerverstärker und ein Testton-Generator.

Das Unternehmen IsoAcoustics stellt seine erfolgreichen Lautsprecherstative mit patentierter Entkopplung aus den Modellreihen ISO-L8R und Aperta vor. Sie eliminieren effektiv jegliche Energieübertragung auf umgebende Oberflächen und sorgen so für unverfälschten Klang mit präzisen Bässen und exzellenter Ortung. Die flexible Einstellung des Neigungswinkels erlaubt eine perfekte Ausrichtung auf die Hörposition. So entfalten Lautsprecher mit Stativen von IsoAcosutics ihr volles Klangpotential.

Auch der japanische Kabelspezialist Mogami ist auf der MCI Hamburg Open 2017 mit einem umfassenden Portfolio vertreten. Darunter sind ultraflexible und langlebige Multicores, spezielle Mikrofonkabel für den Wintereinsatz, Schaltdrähte und Miniaturkabel. Auf der Messe können sich die Besucher ausführlich über das große Line-Up informieren.

Die 8. Hamburg Open findet am 19. Januar 2017 von 10:00 bis 18:00 Uhr in den Studios A3 und A9/10 auf dem Studio Hamburg Gelände statt. Synthax und die Hersteller RME, Ferrofish, Appsys, IsoAcoustics sowie Mogami sind mit ihren Produkt-Highlights an Stand 3.09/3.10 zu finden.

www.synthax.de