Moderne Medientechnik für moderne Kongresshallen

Salzbrenner Aussenansicht

Die Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden wurden abgerissen und durch ein neues Kongress- und Veranstaltungszentrum ersetzt, das den höchsten Ansprüchen gerecht wird. SALZBRENNER media stattete das Gebäude mit modernster Medien- und Informationstechnik aus.

Ob Tagungen, Ausstellungen oder Messen, kulturelle oder gesellschaftliche Großevents, Live-Konzerte oder andere Bühnenshows: Das RheinMain CongressCenter (RMCC) im Herzen Wiesbadens bietet einen individuellen und multifunktionalen Rahmen für Veranstaltungen mit bis zu 12.500 Personen. Bei der Konzeption wurde Wert auf modernste Medien- und Veranstaltungstechnik, eine flexible Raumplanung und hochwertige Ausstattung gelegt.

Bei der Medientechnik und den Informationssystemen/Digital Signage entschied sich die TriWiCon, Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Wiesbaden, für SALZBRENNER media, das Systemhaus für Audio-, Video-, und Medientechnik aus Oberfranken, dass bereits jahrelange Erfahrung in der Umsetzung von Digital Signage-Projekten vorweisen kann.

Salzbrenner Rhein Main Hallen

Die Spezialisten von SALZBRENNER media statteten die beiden multifunktionalen Messe- und Veranstaltungshallen, die vier Konferenzsäle sowie die Konferenzräume mit zentraler Glasfaser-Übertragungstechnik für Video (EXTRON), Audioverteilung per Netzwerk (QSC), Mediensteuerung über zentrale und dezentrale Einheiten und Funkmikrofone über UHF und DECT (Shure) aus. Hinzu kamen fünf autarke Regieplätze für die Segmente des Terrassensaals, 37 Projektoren von Panasonic mit einer Leistung zwischen 4.800 und 20.000 lm, Lautsprecher von fohhn für den Terrassensaal sowie Deckeneinbaulautsprecher und Schallzeilen von Tannoy für die Konferenzräume und kleinen Säle. Die Techniker bauten zudem das Netzwerk für die Medientechnikkomponenten auf, richteten die Schnittstellen mit KNX und das Hausnetzwerk (Aruba) ein.

Darüber hinaus implementierte der Full-Service-Dienstleister ein 10-Meter-Anzeigeband von Panasonic im Empfangsbereich, rund 80 Türdisplays für Rauminformationen, etwa 40 Informationsstellen mit dynamischem Wegeleitsystem, die zentrale Steuerung der Anzeigeeinstellungen und Inhalte sowie die Anbindung an die Veranstaltungsplanungssoftware.

SALZBRENNER media punktete bei der erfolgreichen Auftragsausführung von der Planung über die Umsetzung bis hin zum Service. Kay Rothe, Projektleiter bei SALZBRENNER media, erinnert sich: „Während durch die straffe Zeitplanung in der Bauphase nebenbei bereits Veranstaltungen liefen, waren die Herausforderungen des Projekts die Einrichtung der Schnittstellen mit anderen Gewerken, die strukturierte Netzwerkkonfigurationserstellung und die umfangreiche Inbetriebnahme des Digital-Signage-Systems. Eine Besonderheit war weiterhin der hohe Freiheitsgrad der einzelnen Mediensteuerungen, was das Projekt für uns auch technologisch spannend gemacht hat.“

www.salzbrenner.com