Shure präsentiert Designer 3.1 System Configuration Software für Shure-Produkte

Update auf Designer 3.1 reduziert den Einrichtungsaufwand vor Ort und erweitert den Geräte-Support

Designer Update Photo

Auf der diesjährigen InfoComm kündigte Shure die neueste Version seiner Designer-Software an, die System-Integratoren, Fachplanern und Vertriebsmitarbeitern eine erweiterte Workflow-Effizienz bei der Konfiguration von Shure-Produkten im Planungs- und Installationsstadium ermöglicht – offline wie online. Designer 3.1 gibt Anwendern ein einziges Software-Tool an die Hand, um Systeminstallationen zu konzipieren und in Betrieb zu nehmen. Neben der Erhöhung der Leistung und Bedienbarkeit der eingesetzten Shure-Produkte, verringert sich auf diese Weise gleichzeitig die erforderliche Konfigurationszeit vor Ort. Mit dem aktuellen Update präsentiert sich Designer als Software-Zentrale für die Planung, das Routing und die Einrichtung von AV-Installationen.

„Die neueste Version des Designers ermöglicht es AV-Profis, den optimalen Gerätetyp effektiver zu bestimmen und die passende Stückzahl bei der dezentralen Planung zu ermitteln“, erläutert Katie Farine, Produktmanagerin bei Shure. „Neben der Möglichkeit, den Grundriss einer Location zu importieren und darauf aufbauend die Mikrofonabdeckung und das Signalrouting zu entwerfen, lassen sich die so erstellten Raum-Templates zudem auf andere Locations übertragen. Auf diese Weise können Anwender ihre Designs noch effektiver einsetzen.“

Die Designer 3.1 Software unterstützt eine stetig wachsende Anzahl an Shure-Systemen, darunter das Microflex Advance MXA910 Decken-Mikrofonarray und die MXA310 Tisch-Mikrofonarrays, den IntelliMix P300 Audio Conferencing Processor sowie die ANIUSB-Matrix. Als umfassendes Software-Werkzeug ermöglicht Designer 3.1 die nahtlose Synchronisierung von Audio-Routings in Echtzeit zwischen den einzelnen Shure Netzwerk-Teilnehmern. Anwender können die Geräte-Presets auf Standortebene verwalten, um Einstellungen für Mehrzweck- oder kombinierbare Räume komfortabel zu konfigurieren und zu laden. Zudem lassen sich Geräte-Passwörter und die Shure Netzwerk-Audio-Verschlüsselung in einem Arbeitsschritt für eine gesamte Location aktivieren, wodurch sich die Verwaltung von Sicherheitseinstellungen für mehrere Geräte einfacher denn je gestaltet.

„Dank der Unterstützung netzwerkbasierter Shure Mikrofone und Signalprozessoren richtet sich Designer 3.1 insbesondere an Anwender, die bereits jetzt auf die aktuellsten Shure-Systeme zur Planung und Konfiguration setzen“, so Farine weiter. „Mit dem Designer Software-Update erhöhen wir die Workflow-Effizienz und erleichtern unseren Anwendern somit die Arbeit.“

Designer 3.1 wird im Laufe des Jahres zum kostenlosen Download für Windows 7, 8.1 und 10 bereitstehen.

www.shure.de