Linea Research zeigt FIR Filter Funktion auf der ISE

linres fir

Linea Research zeigt erstmalig in Europa die mit FIR-Technologie ausgestatteten Vier- und Achtkanal-Verstärker der M- und C-Serie. Die Leistungen reichen jeweils von 400 bis 5.000 Watt pro Kanal. Beide Serien verfügen über einen 96-kHz-DSP und optionale Dante-Anbindung.

„Immer mehr Hersteller nutzen FIR-Technologie für Ihre Lautsprecher und so wird die Möglichkeit, FIR-Filterkurven importieren zu können, zunehmend nachgefragt. Entwickler und Anwender profitieren von höherer Genauigkeit bei gleichzeitig reduziertem Setup-Aufwand. Darüber hinaus bieten unser speziellen phasenlinearen Frequenzweichen und phasenlinear getrennten Zweiband Limiter zusätzliche Möglichkeiten für noch bessere Ergebnisse“, so Davey Smalley, Gründer und Geschäftsführer Linea Research.

Linea Research stellt auf der ISE in Halle 7, C-240 am Stand des niederländischen Vertriebs ACint aus.

www.proaudio-technik.de