Audio-Technica erweitert seine Netzwerk Audio Mikrofon Serie auf der ISE 2017

Audio-Technica stellt auf der ISE 2017 zwei neue Dante-fähige Einbaumikrofonlösungen vor und erweitert somit seine bereits bestehende Serie an Netzwerk Audio Mikrofonen. Die komplette digitale Diskussionsanlage ATUC-50 wird ebenso erstmalig vollständig präsentiert – begleitet von einer Vielzahl an Seminaren über die ATUC-50 sowie über allgemeine Mikrofonspezifikationen und Einsatzmöglichkeiten.

ATND931 und ATND933 Dante Mikrofone

Das 15,24 cm lange Schwanenhalsmikrofon ATND931 und das Dante-Hängemikrofon ATND933 sind beide in einer Vielzahl von Konfigurationen erhältlich, unter anderem in den Farboptionen schwarz und weiß sowie einer Auswahl von drei unterschiedlichen Richtcharakteristiken (Niere, Hyperniere und MicroLine). Alle Konfigurationen werden standardmäßig mit der neuen ATND8734 Einbauhalterung, mit direktem Dante™-Netzwerkausgang, ausgeliefert und bieten so eine einfache und kostengünstige Lösung zur Integration dieser Mikrofone in ein bestehendes Dante™-Netzwerk ohne die Notwendigkeit einer separaten, einzelstehenden Audioverbindung.

Das ATND931 und ATND933 schließen sich dem ATND8677 Mikrofon Tischfuß und dem ATND971 Grenzflächenmikrofon an – die weltweit ersten kabelgebundenen Mikrofone, um sowohl Audio- als auch Steuerungsdaten über das Dante™-Netzwerkprotokoll zu übertragen. Eine einfache Internetverbindung erlaubt es diesen Mikrofonen (versorgt über PoE) über ein bestehendes Netzwerk mit Dante™-fähigen Geräten zu kommunizieren.

Das ATND8734 verfügt über einen 80Hz UniSteep-Trittschallfilter, wählbar für einen unbearbeiteten Durchlauf oder mit Abschneiden der tieffrequenten Anteile, sowie eine dreifach regelbare Verstärkung (+30dB, +40dB und +50dB) und grün/rot LEDs. Alle Funktionen können über Software von Drittanbietern konfiguriert und gesteuert werden. Audio-Technica arbeitet eng mit branchenführenden DSP Herstellern wie Biamp, Symetrix und Bose zusammen um eine Dante-kompatible Logik- und Fernbedienungssoftwareintegration für einen einfachen, flexiblen Betrieb ohne zusätzliche Verkabelung zu gewährleisten.

ATUC-50 digitales Diskussions-System

Audio Technica ATUC 50INT 1

Auf der ISE2017 wird erstmals auch das komplette digitale Diskussions-System ATUC-50, mit der erst kürzlich vorgestellten Interpretationseinheit ATUC-50INT, präsentiert.

Die ATUC-50INT wurde für die Nutzung in Situationen konzipiert bei denen bis zu drei Sprachen verwendet werden. Die ATUC-50INT legt dabei die Kontrolle in die Hände der Dolmetscher, dank der intuitiven Web-Remote-basierten Konferenzmanagementsoftwareanwendung des Systems.
Das übersichtliche Bedienfeld ermöglicht eine einfache Auswahl der Kopfhörerlautstärke sowie der Wahl von Haupt- oder Relaissprache – darüber hinaus können zwei ATUC-50INTs verlinkt werden, um für jede Sprache eine Hardware-Redundanz zu liefern.

Die Diskussionsteilnehmer können zwischen den drei Interpretationskanälen auf ihren Diskussionseinheiten ATUC-50DU wählen oder die Sprachen können über das Steuergerät ATUC-50CU an ein bestehendes drahtloses Sprachverteilungssystem übertragen werden. Mit dem integrierten Vierkanalrekorder des ATUC-50CU lassen sich auch mehrsprachige Diskussionsaufnahmen machen.

Aufbauend auf dem Ruf des ATUC-50 für erstklassige Sprachverständlichkeit bietet die ATUC-50INT somit eine ideale Lösung für zwei- und dreisprachige Diskussionen sowie Anwendungen, bei denen Kosteneffizienz eine wichtige Rolle spielt.

Die ATUC-50INT wird erstmalig vorgestellt auf der ISE am Audio-Technica Stand, Halle 3-A122.

Seminare

Audio-Technica wird am Freitag, den 10. Februar, zwischen 10:00 und 12:00 Uhr ein Seminar über das digitale Diskussions-System ATUC-50 geben. Durchgeführt im Meeting-Raum G001 des Auditorium Centre, wird das Seminar eine Einführung und einen Leitfaden zur einfachen Einrichtung, Programmierung und Systemintegration für Integratoren, Endbenutzer und Distributoren bieten. Um sich für einen der begrenzten Seminarräume zu registrieren, werden die Besucher aufgefordert, ihren Namen, ihre Berufsbezeichnung und ihre Telefonnummer an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mitzuteilen.

Darüber hinaus wird Zsolt Zold, Technical Director Audio-Technica, am Mittwoch den 8. Februar, zwei Seminare im Rahmen des InfoComm FlashTrack-Programms veranstalten. Die Seminare werden am Stand 13-N100 um 10.30 Uhr (Hyper Hyper! - Richtcharakteristiken und Funktion) und um 11 Uhr (Put It Right - Richtige Positionierung von Mikrofonen) stattfinden.

www.audio-technica.de