Wil Stam ist neue Geschäftsführerin von ASL

Wil Stam

Die Niederländerin übernimmt mit Wirkung zum 1. Januar die Geschäftsführung beim Hersteller von hochwertigen Intercom- und Party-Line-Lösungen mit Sitz in Utrecht. Mit ihrer über 25-jährigen Erfahrung im internationalen Pro Audio-Business wird Stam die strategische Ausrichtung des Unternehmens verantworten und seine Präsenz im weltweiten AV-Markt weiter ausbauen und verstärken.

Das Unternehmen, das seit dem letzten Herbst zu Riedel gehört, bietet eine Reihe von preisgekrönten Systemen, die mit ihrer Betriebssicherheit, Flexibilität und Anwendungsvielfalt höchste Anforderungen in Live-Entertainment- und Broadcast-Produktionen erfüllen.

„Mit Will Stam konnten wir eine erfahrene Führungspersönlichkeit gewinnen, die umfangreiches Know-how im internationalen Vertrieb mitbringt“, so Jacqueline Voß, Manager Corporate Development bei Riedel Communications. „Ihre Erfahrung und Verdienste im professionellen Audio-Umfeld machen sie zur idealen Wahl, um die Marke ASL im Markt weiter zu stärken.“

Stam begann ihre Karriere als Tontechnikerin für Theaterproduktionen in den Niederlanden, u. a. verantwortete sie den AV-Bereich des renommierten Muziektheaters Amsterdam. Zudem war Stam als Projektleiterin für Klotz Digital in Asien und Australien tätig und hielt verschiedene Führungspositionen im Vertriebs- und Operationsmanagement bei der Salzbrenner Stagetec Mediagroup Australia inne. Hier zeichnete sie für die Gründung der australischen Niederlassung von Stagetec verantwortlich und baute erfolgreich das internationale Partnergeschäft in Asien und Australien auf.

„Es ist eine Ehre, dieses Team von herausragenden Fachleuten zu führen und ASL’s Führungsposition im professionellen AV-Markt weiter auszubauen", so Stam. „ASL hat einen fabelhaften Ruf für seine qualitativ hochwertigen, europäischen Produkte sowie erstklassigen Service und Support. Und jetzt haben wir als Teil von Riedel Zugang zu einem breiten Spektrum von F&E- und Marketing-Ressourcen, um neue Entwicklungen voranzutreiben und noch mehr Kunden zu erreichen."

www.asl-inter.com