Sennheiser auf der ISE 2017

„Sennheiser for Business“-Portfolio um zwei neue Konferenzlösungen erweitert

Vom 7. bis 10. Februar stellt Sennheiser auf der ISE 2017 in Amsterdam zwei neue Konferenzlösungen vor, die das breite Business Portfolio des Audiospezialisten ergänzen: Mit dem TeamConnect Wireless Set Tray M präsentiert Sennheiser seine innovative drahtlose Konferenzlösung TeamConnect Wireless in einem neuen, kleineren Format für bis zu 12 Konferenzteilnehmer. Das neu entwickelte Mikrofon SL Boundary 114-S DW erhöht die Flexibilität von Konferenzen und erleichtert die Bedienung der SpeechLine-Mikrofonfamilie: Als komplett drahtloses Mikrofon kann es mühelos in Räumen eingerichtet und drahtlos geladen werden.

Auf der ISE 2017 stellt Sennheiser sein umfassendes Portfolio innovativer Lösungen für Unternehmen unter dem Namen „Sennheiser for Business“ vor. Der neue Dachname soll die vier Bereiche „Meetings und Konferenzen, Individuelle Kommunikation, sowie Präsentationen und Besucherführungssysteme“ umfassen. Fokus des diesjährigen Messeauftrittes ist der Bereich Konferenzsysteme mit zwei neuen Produkten: Dem TeamConnect Wireless Set Tray M und dem neuen Mikrofon SL Boundary 114-S DW.

„Die Leidenschaft für exzellente Audio-Qualität hat uns bei Sennheiser schon immer geprägt und war somit stets Kernelement unserer Arbeit, heute aber berührt hochqualitativer Klang den Kern aller Unternehmen. Weltweit verändern sich unsere Arbeitsweisen durch digitale und mobile Technologien, die uns flexiblere Arbeitsmodelle und funktionierende Großraumbüros ermöglichen. Diese kulturellen Veränderungen steigern den Bedarf nach hochqualitativen Audiolösungen, die eine effektive Kommunikation ermöglichen“, so Andy Niemann, Director Business Communication bei Sennheiser. „Mit unserem 360-Grad-Portfolio setzen wir unseren Fokus auf die Anforderungen der Arbeitswelt und erfüllen damit die Bedürfnisse und Erwartungen dieses schnell wachsenden Marktes – und manchmal gehen wir sogar über die Erwartungen hinaus.“

Erstmalig stellt Sennheiser auf der ISE 2017 die neuste Erweiterung des TeamConnect Wireless-Portfolios vor, das TeamConnect Wireless Set Tray M. Diese kompaktere Konfiguration aus zwei statt vier Satelliten eignet sich perfekt für fest eingerichtete Konferenzräume und Meetings mit bis zu zwölf Teilnehmern.

TeamConnect Wireless 2

Mit seinem preisgekrönten Design bietet das tragbare, kabellose Konferenzsystem erstklassige Klangqualität für Online-Meetings. Es lässt sich sehr einfach einrichten und ermöglicht innerhalb von Sekunden den Beginn eines Online-Meetings mit besten Klangeigenschaften – und das in jedem Raum. Das neue Set Tray M bietet all diese Vorteile in einer formschönen Lösung mit zwei tragbaren Satelliten die zudem in der eleganten Lade- und Basisstation geladen werden. Das System bietet mit Bluetooth, USB oder einem 3,5-mm-Klinkenanschluss eine Vielzahl von Verbindungsoptionen für Mobilgeräte, Laptops oder PCs– und damit genügend Flexibilität für die Vielzahl der Ansprüche von Unified Communications.

Das speziell für Sprachübertragungen entwickelte Tischmikrofon SL Boundary 114-S DW macht das TeamConnect-Konferenzsystem drahtlos. Das Tischmikrofon kommt vollständig ohne Kabel aus und kann daher einfach in jede Konferenzsituation eingebaut werden – gleichzeitig stellt seine große Klangabdeckung sicher, dass jeder Konferenzteilnehmer gut gehört wird – auch wenn er nicht direkt ins Mikrofon spricht. Möglich wird dies, indem das Mikrofon die Stimmen von Sprechern im Raum intelligent erkennt und das Signal entsprechend verstärkt

SpeechLine DW Boundary

Beim SL Boundary 114-S DW funktioniert auch das Laden des Mikrofons mühelos: Es kann völlig ohne Kabel mit der neuen drahtlosen Ladestation CHG 2W von Sennheiser geladen werden. CHG 2W nutzt dazu induktive Energieübertragung zum drahtlosen, gleichzeitigen Laden von bis zu zwei Geräten. Alternativ lässt sich das SL Boundary 114-S W aber auch über USB laden.

Wie alle Lösungen im Sennheiser for Business-Sortiment bietet das neue Mikrofon eine optimale Kombination aus Leistung, Flexibilität und einfacher Einrichtung und Bedienung. Das Mikrofon selbst hat eine klare Anzeige zum Ladestatus der Batterie mit Status-LEDs – eine einfache Einrichtung und detaillierte Überwachung und Kontrolle des Gerätes ist mit der umfangreichen Control Cockpit Software von Sennheiser möglich.

www.sennheiser.com