Sennheiser und Neumann zeigen Mikrofon- und Monitoring-Highlights auf der IBC

DSC05435

Das neueste Drahtlos-Equipment, Tools für 3D-Audio oder erstklassige Studioausstattung: Die Lösungen von Sennheiser und Neumann, die auf der IBC auf Stand 8 D.50 gezeigt werden, garantieren exzellente Tonqualität für Produktionen jeder Art und Größe. Zu den Highlights gehören Sennheiser XS Wireless Digital mit seinen 2.4-GHz-Einsteigersystemen für DSLR/DSLM, der professionelle UHF-Mini-Bodypack SK 6212 und der Kameraempfänger EK 6042 für Außenübertragung und Studio, sowie der Neumann-Subwoofer KH 750 DSP und der Neumann-Studiokopfhörer NDH 20 für anspruchsvolle Monitoranwendungen.

Produzenten und Content Creators finden auf Stand 8 D.50 eine große Auswahl an drahtlosen Mikrofonsystemen aus den Serien XSW-D, AVX, evolution wireless, Digital 6000 und Digital 9000. Diese Systeme bieten qualitativ hochwertige Übertragung in den Frequenzbereichen 2.4 GHz, 1.9 GHz und UHF für Prosumer und professionelle Nutzer.

Von den kabelgebundenen Kameramikrofonen werden auf der Messe die beliebte MKE-Serie und die Richtrohrmikrofone MKH 8060 und MKH 416 von Sennheiser sowie das KMR 81 i und KMR 82 i von Neumann präsentiert.

Wenn es auf detailreiches Monitoring ankommt, ist der Neumann-Kopfhörer NDH 20 eine perfekte Lösung fürs Studio. Ebenfalls gezeigt werden der Sennheiser-Klassiker HD 25 sowie die Kopfhörer und Headsets der Serie HD/HMD 300 für Studioproduktionen und Außendrehs.

Eine Präsentation von Audiolösungen auf der IBC wäre ohne die Studiomonitore von Neumann nicht vollständig. Diese kann man in einem Stereo-Setup in zwei Anordnungen erleben, die beide über die Neumann.Control Software gesteuert werden können: zwei Monitorlautsprecher KH 80 DSP mit einem Subwoofer KH 750 DSP und zwei Monitorlautsprecher KH 310 in Kombination mit einem KH 750 DSP.

Neumann zeigt außerdem die Studiomikrofone BCM 104, KM 184, TLM 103 und U 67.

Im Bereich AMBEO Immersive Audio werden zwei End-to-End Workflows für Multichannel- und Ambisonics-Produktionen gezeigt. Ein besonderes Highlight für Messebesucher ist die Möglichkeit, einen Audiomix für beide Workflows in VR zu kreieren – über das immersive Interface von dearVR SPATIAL CONNECT der Marke Dear Reality.

Ebenfalls zu sehen ist der Prototyp des AMBEO Sports Microphone Arrays für 360°-Audioaufnahmen.

Im Rahmen des „AMBEO for VR“-Partnerschaftsprogramms wird Solid State Logic zeigen, wie ein immersiver Fernseh-Livemix mit dem Sennheiser AMBEO VR Mic und verschiedenen Stützmikrofonen aussehen kann. Teil der Workflow-Demos ist das Dekodieren und das Abmischen. Die Vorführungen finden jeden Tag um 16 Uhr am SSL-Stand in Halle 8, D.83 statt.

www.sennheiser.com
www.neumann.com