Lawo smartSCOPE Deep Packet Inspection and Network Analyzer auf der IBC 2018

smartSCOPE

Lawo zeigt bei seinem Auftritt auf der IBC in Amsterdam (Stand 8.B50) den smartSCOPE Deep Packet Inspection & Network Analyzers – eine medien-agnostische, 24/7-Hochleistungs-Analyseplattform für IP-Flows in Live-Produktions- und Ausspielnetzwerken.

IP-Flows werden zunehmend zum Backbone der modernen Audio/Video-Produktion und -Übertragung. Allerdings sind Media-Flows anfällig in Bezug auf Packet Loss, Jitter, Codierungsfehlern und anderen Übertragungsausfällen oder -fehlern. Um diesen Schwierigkeiten zu begegnen, sind Monitoring- und Visualisierungstechnologien zur Identifikation derartiger Beeinträchtigungen für den sicheren und stabilen Betrieb eines Netzwerks unerlässlich. Lawos smartSCOPE bietet das für die Analyse und Dekodierung notwendige Processing, um das operative Personal über Beeinträchtigungen in ST2110 / ST2022 / ASPEN Production-Flows, linearen MPEG-Diensten sowie Over-the-Top-Streams (OTT) mit adaptiven Bitraten (ABR) zu alarmieren.

smartSCOPE überprüft Datenpakete auf Übereinstimmung mit den Standards und analysiert zugleich den Zustand des transportierenden Netzwerks. Dieser Ansatz einer doppelten Analyse garantiert eine klare Abgrenzung zwischen Medien-Transport und Medien-Produktion, was die mittlere Reparaturzeit (MTTR, Mean Time to Repair) im Falle eines Fehlers drastisch reduziert und gegenseitige Schuldzuweisungen zwischen Transport- und Produktions-Abteilungen unterbindet.

Das smartSCOPE von Lawo decodiert und analysiert Media-Flows über mehrere IP-Schnittstellen zugleich und kann komprimierte Formate (einschließlich MPEG-2 TS, H.264 und HEVC), Produktionsformate (einschließlich ST2022-6 / 7, ST2110-20 / 30/40, ASPEN RDD-37 und PTP), OTT-Formate (einschließlich HLS, HDS, RTMP und DASH) und Audioformate (einschließlich AES67, PCM, MP1-L1, AAC, HE-AAC und A-52) untersuchen.

www.lawo.com