AVT realisiert AES67 per Software-Update in Telefonhybride

AVT hat in die MAGIC TH2plus und MAGIC TH6 Telefonhybride den Übertragungsstandard AES67 implementiert, weitere Produkte folgen.

AVT PressRelease IBC AES67

Mit der Implementierung von AES67 ermöglicht AVT die Integration der Systeme in moderne IP-basierte Studioumgebungen erheblich. Die Funktionalität wird durch ein kostenpflichtiges Software-Update zur Verfügung gestellt. Eine Hardware-Anpassung ist nicht erforderlich. Kunden können alle vorhandenen Systeme MAGIC TH2plus, MAGIC TH6 VoIP und MAGIC TH6 POTS, die teilweise bereits seit 2010 ausgeliefert werden, auf den modernen Audioübertragungsstandard aufrüsten. Als einzige Einschränkung kann AES67 nicht zusammen mit ISDN genutzt werden.

MAGIC TH2plus stellt vier und MAGIC TH6 acht Audiokanäle nach dem Upgrade zur Verfügung. Die vorhandenen Audio-Schnittstellen können selbstverständlich weiterhin genutzt werden.

Der große Vorteil von AES67 ist allerdings, dass dies der kleinste gemeinsame Nenner von mehreren ähnlichen Technologien ist und daher die Kommunikation beispielsweise zwischen AES67-kompatiblen Ravenna und Dante Geräten garantiert ist. Die Implementierung wurde bereits mit DANTE, LAWO und MERGING AES67-fähigen Systemen getestet.

In Zukunft folgen der MAGIC TH1Go Telefonhybrid, der MAGIC ACip3 Audiocodec, sowie die MAGIC AE1 DAB+ Go Audio Encoder. Das DANTE-Modul existiert bereits VoIP-Hybriden MAGIC THipPro und MAGIC AE4 DAB/DAB+ Encoder. Für diese beiden Produkte wird in 2019 auch ein reines RAVENNA/AES67 Modul zur Verfügung stehen.

Präsentiert wird die Integration erstmalig am AVT-Stand auf der IBC, in Halle 8 Stand E76.

www.avt-nbg.de