RTW stellt Monitoring und Meter-Produkte auf der AES in New York aus

Das Unternehmen zeigt eine Vorschau auf die neuen Funktionen der Continuous Loudness Control Software

RTW CLC standalone multiformat

RTW wird erneut am Avid Partner Pavilion (Stand 504G) auf der AES NY 2017 ausstellen. Eines der Highlights der diesjährigen Präsentation wird die Vorschau auf RTWs neueste Version der Continuous Loundness Control Software (CLC) sein, welche Loudness Processing für bis zu 24 Kanäle ermöglicht, sowohl im Live- als auch im Batch-Modus. Dabei werden alle im ITU 1770-4 Standard definierten Surround-Formate unterstützt. RTW arbeitet bei der Weiterentwicklung des CLC Algorithmus für ein noch schnelleres und effizienteres Processing mit dem Institut für Rundfunktechnik (IRT) zusammen. Das Update des CLC wird für die Kunden in den nächsten Monaten zum Download bereitstehen.

„Die AES in New York und auch der Avid-Partnerstand sind ein tolle Möglichkeit, unsere sich ständig weiter entwickelnde Loudness-Control-Software den Kunden zu präsentieren” so Andreas Tweitmann, Geschäftsführer von RTW. „Von den zusätzlichen Features der CLC-Software über unsere spannende, neue Partnerschaft mit Nixer bis hin zu unserer umfangreichen bestehenden Produktpalette bietet RTW ideale Lösungen für Audioingenieure. Wir freuen uns, unsere Produkte den Kunden zu zeigen und sind neugierig auf ihr Feedback.”

RTW wird neben den eigenen Produkten auch den PD-Dante präsentieren. Erst kürzlich verkündete RTW die globale Partnerschaft mit Nixer Pro Audio und den Vertrieb dessen PD-Dante. PD-Dante ist ein portables Diagnosesystem für Dante® Streams, mit dem das Monitoring und Abhören einzelner oder im Gerät lokal summierter Streams im (Ether-) Netzwerk möglich ist. Nutzern wird der Zugriff auf bis zu 64 Dante-Kanäle ermöglicht, die entweder aus einem vorhandenen Mix oder einem individuell zusammengestellten Mix dieser Kanäle über den kapazitiven Touchscreen auswählbar sind und dann über die integrierten Lautsprecher oder den Kopfhöreranschluss abgehört werden können. RTW wird dieses revolutionäre Produkt ab Dezember 2017 weltweit vertreiben.

Auch das MM3 MusicMeter wird ausgestellt, ein kompaktes und leicht zu bedienendes Produkt zur Integration von Lautheitsmessungen in Musik-basierte Anwendungen. Die Masterclass PlugIns Series, welche die Loudness Tools und Mastering Tools beinhaltet, werden ebenfalls am Stand zu sehen sein. Diese Plugins bilden RTW‘s Hardwareprodukte als Softwarevariante ab. Die Loudness Tools ermöglichen Lautheitsmessungen von Mono-, Stereo- und Mehrkanal-Audiosignalen, während die Mastering Tools zusätzlich umfassende Analyse- und Anzeige-Funktionen für Mastering und Metering bieten. Zusätzlich wird eine Auswahl weiterer RTW-Produkten auf der AES live präsentiert werden.

www.rtw.com