Lawo integriert SIP in RƎLAY Virtual Radio Mixer Software

vrx8 touchscreen studio

Mit dem neuesten Upgrade der Lawo Software RƎLAY Virtual Radio Mixer ist es nun möglich, SIP-Streams als Audioquellen im Sendestudio zu nutzen. Darüber hinaus bietet das neue Release weitere Verbesserungen und Updates.

Die Radio-Software RƎLAY ermöglicht es Kunden, durch den Einsatz von modernen, günstigen und leistungsstarken Desktop-PCs oder Laptops „virtuelle Broadcast-Studios“ einzurichten. Die RƎLAY-Software-Reihe umfasst die VRX8 und VRX4 Mixer (8- bzw. 4 Fader), VPB (Virtual Patch Bay) und VSC (Virtual Sound Card). Alle Produkte sind AES67-konform und können in Standard-AoIP-Netzwerken eingebunden werden.

Der AES67-Netzwerkstandard spezifiziert SIP (Session Initiation Protocol) als Verbindungs-Management-Protokoll für Unicast-Streams. RƎLAY v3.0.0.136 erlaubt es den Usern, SIP-Streams als direkte Audioquellen zu verwenden. Die neue Software-Version beinhaltet außerdem eine fortschrittliche ASIO-Audio-Client-Handhabung, verbesserte Programm-Logging-Funktionen und eine optimierte Integration des Ember+ -Protokolls zur Steuerung von Studio-Peripheriegeräten.

"RƎLAY-Kunden haben um SIP-Fähigkeiten gebeten, und jetzt gibt es sie", sagt Lawo Radio-Marketing-Spezialist Clark Novak. "Man muss nur die SIP-Adresse des Remote-Codecs oder VoIP-Streams in das RƎLAY-Quell-Setup eingeben und dann auf einen Fader laden. Einfacher geht’s nicht!"

Die multi-touch-fähige RƎLAY Software lässt sich einfach und intuitiv über Touchscreen-PCs und Laptops bedienen. Zusätzlich zu den AES67-Streams lassen sich mit den integrierten ASIO-, WDM-, WASAPI- und MME-Treibern über RƎLAY alle Arten von nativem PC-Audio mischen. Die VRX Virtual Radio Mixer verfügen über moderne Funktionen wie Lawo AutoMix, Autogain, programmierbare Snapshots, On-Screen-GPIO-Hotkeys und eine Suite von VST-basierten Audio-Processing-Tools.

Der RƎLAY VRX Virtual Radio Mixer eignet sich optimal für den Einsatz im Studio. Dort ermöglicht es die Kompatibilität mit AES67, sowohl lokale als auch vernetzte Audio-Streams zu kombinieren, um Programme für die sofortige Übertragung oder spätere Wiedergabe zu produzieren. Die Software ist auch für Remote-Production von Sendungen geeignet: installiert auf einem Laptop in Kombination mit einem Lawo OnAir 4 Audio-Interface ist RƎLAY VRX das ideale mobile Broadcast-Kit.

Fast 500 Sender haben die RƎLAY Software schon heruntergeladen, seit der RƎLAY Webshop im Jahr 2016 an den Start ging.

www.r3lay.com