Leistungsstarker Platinum DSP für Großmischpultfamilien von Stage Tec

Viele Kanäle, lange Delays, höhere Packungsdichte, niedrigerer Preis – Stage Tec stellt mit Platinum DSP eine neue DSP-Einheit für AURUS und CRESCENDO vor

AURUS Platinum

Stage Tec stellte auf der P+S mit Platinum DSP eine neue, außerordentlich leistungsstarke Audio-DSP-Einheit für Mischpulte vor. Damit kann ein Mischpult in Maximalausstattung bis zu 700 Audiokanäle bearbeiten, genug für jede Surround-Produktion! Dank der hohen Audio-Rechenkapazität stehen auch bei der Nutzung aller 128 Audiobusse genügend Audiokanäle zur Verfügung. Die Rechenleistung reicht selbst für den komfortablen Betrieb mit einer Abtastrate von 96 kHz.

Mehr Kanäle und mehr nutzbare Audiobusse sind aber nur zwei der Highlights, die Platinum DSP zu bieten hat. Die Processing-Einheit ist vollständig abwärtskompatibel und kann auch bei bereits vorhandenen Mischpulten die Anzahl der Kanäle vergrößern. In jedem Kanalzug steht ein sehr langes Delay zur Verfügung, das mit über 1.000 Millisekunden möglicher Verzögerungszeit sämtliche im Alltag auftretenden Laufzeitanpassungen vornehmen kann.

René Harder, Mitglied der Geschäftsleitung bei Stage Tec, sieht in Platinum DSP viel Potential: „Neuinstallationen und Bestandskunden profitieren gleichermaßen von unserem neuen Audio-Processing. Platinum DSP ist nicht nur leistungsstärker, sondern noch dazu preisgünstiger als sein Vorgänger!“ Und nicht nur die großen Mischpulte mit riesiger Kanalanzahl gewinnen durch Platinum DSP. Bei kleineren Anlagen spart man durch die größere DSP-Konzentration Platz im NEXUS STAR ein, der für zusätzliche MADI- oder Netzwerkkarten bereitsteht.

www.stagetec.com