xxxheader de

xxx-veranstaltungen

rss twitter youtube

KS AUDIO - P LINE

P-LINE-Array

Line-Arrays werden immer beliebter, allerdings waren sowohl die genaue Ausrichtung und das Finden der richtigen Einstellung bisher immer mit einigem Aufwand verbunden. Dank der neuen P LINE von KS AUDIO hat das jetzt ein Ende. Alle nötigen Vorentzerrungen sind schon in der Controller-Elektronik hinterlegt und die passenden Einstellungen können über die KS AUDIO Winkelgetriebe ganz praktisch mit einem Akkuschrauber justiert werden.

Im Inneren der robusten Multiplex-Gehäuse kommen zwei 10 Zoll Cone-ND-Speaker und zwei 1 Zoll Ringmembran-Treiber zum Einsatz, die einen Frequenzbereich von 60 bis 20 .000 Hz  abdecken.
Die Leistung für die vier Treiber der P-LINE wird von CA4D und TA4D KS-Verstärkern mit FIRMOD- oder D MOD-Controllern der neuesten Generation erzeugt. Den beiden 10" Chassis stehen jeweils 500 W/8 Ohm und den Hochtontreibern 160 W/16 Ohm Sinus-Dauerleistung zur Verfügung. Mit dieser Leistung kann die P LINE als Einzelsystem einen maximalen Schalldruck von 130 dB SPL erzeugen und gehört damit zu den großen PA-Systemen.

Die digitale Controller-Elektronik übernimmt die komplette Systementzerrung und stellt neben einem FIR-Filter auch die Frequenzweiche, ein Hochpassfilter, Begrenzer/ Limiter und kümmert sich um das Time- Alignement.
Darüber hinaus verfügt der P LINE Controller über eine KS eigene Besonderheit: Die nötigen Vorentzerrungen für Line-Arrays verschiedener Länge und Krümmung sind als Presets verfügbar und auf einfachste Weise abrufbar. Anwender müssen also nur noch die Anzahl der verwendeten Elemente und den zwischen den jeweiligen Elementen eingestellten Winkel auswählen, damit die Elektronik die entsprechenden Einstellungen vornehmen kann. Das garantiert ein Optimum an gleichmäßiger Schallenergie-Verteilung.
Lediglich die Besonderheiten der Raumakustik müssen gegebenenfalls noch zusätzlich entzerrt werden, was sich aber bei Verwendung eines ausreichend bemessenen und gut ausgerichteten Line-Arrays nahezu erübrigt.

Eine besonders anwenderfreundliche Neuerung besteht in der Getriebe-Mechanik zur Winkelverstellung des Arrays. Alles, was dazu nötig ist, ist ein handelsüblicher Akkuschrauber. Damit kann die Krümmung des Arrays gefahrenfrei und ohne Kraftaufwand stufenlos eingestellt werden. Das ist auch noch möglich, wenn das Array schon am Rig hängt. Dank dieser Getriebe-Mechanik wird der Aufbau und die Inbetriebnahme von KS AUDIO P LINE Arrays deutlich verkürzt und um ein Vielfaches leichter.

Für den Flugbetrieb ist die P LINE mit entsprechend flexibler Flyware ausgestattet, die sowohl zum Flugrahmen RIG C als auch zur Flyware der C LINE kompatibel ist. Das ist nicht nur bei Großveranstaltungen im Nah- und Fernbereich hilfreich, sondern verhindert auch kostspielige Neuanschaffungen. Es sind auch Kombination mit C WL möglich und für die T LINE ist ein Adapter-Rahmen verfügbar.

Preislich liegt die neue P LINE zwischen der C LINE und T LINE, allerdings ist sie aufgrund der hohen Leistungsfähigkeit deutlich wirtschaftlicher.

Technische Daten

Frequenzgang: 60 ... 20.000 Hz  +-3 dB
Leistungsaufnahme: 1.000 Wrms + 160 Wrms
Schalldruck: 130 dB Cont, 133 dB Peak
Abstrahlung: 90°/5° Single
Crossover-Frequenz: 1000 Hz, aktiv
Treiber:  2 x 10"-Cone-ND, 2 x 1"-Treiber
Verstärker: CA4D, TA4D
Controller: FIRMOD oder D MOD
Abmessungen (H/B/T): 316/580/530 mm
Gewicht: 30 kg
Features: integrierte C-Flyware

www.ks-audio.de